Bürgermeisterkandidat Eckental

Unser Bürgermeisterkandidat im Interview

MICHAEL SCHÖLKOPF – Ihr Bürgermeister für Eckental

Hallo Michael,

schön, dass du dir Zeit für dieses Interview nimmst.

Möchtest du dich bitte einmal kurz für alle, die dich noch nicht kennen, vorstellen?

Ich bin Michael Schölkopf, 37Jahre alt, aus Forth, verheiratet und habe 2 Kinder – 4 und 6 Jahre alt.

Ich bin schon länger politisch aktiv, Vorstand im Fischereiverein Eckental und im Feuerzangenbowle-Verein am Weihnachtsmarkt 😉

Warum möchtest du Bürgermeister in Eckental werden?

Weil ich denke, dass sich Grundlegend etwas verändern muss. Und das geht nur Ideologiefrei und mit neuen Gesichtern die nicht politisch verwoben sind. Es geht darum wirklich etwas für die Bürger Eckental’s zu gestalten.

Was sind deine Ziele als Eckental’s Bürgermeister?

  1. Betreuungsplätze und vor allem ausreichend Hortplätze in den 4 großen Ortschaften zur Verfügung stellen.
  2. Die Gründung einer Bürgerenergiegenossenschaft und kommunaler Stadtwerke, um die Energiewende aktiv voranzutreiben
  3. Wohnungsbau sowie Wohnraum schaffen

Wo besteht deiner Meinung nach aktuell Handlungsbedarf?

Bei der fehlenden Transparenz sowie der mangelnden Akzeptanz alternativer Möglichkeiten. Zu diskutieren ist völlig zum Erliegen gekommen.

Ebenso bei der Betreuungssituation, gerade für die Schulkinder und kommunalen Pflichtaufgaben. Diese haben nicht die notwendige Priorität (z.B. Straßensanierung).

Wofür möchtest du dich in deiner Amtszeit besonders einsetzen?

  • Hortplätze

Worauf kommt es deiner Meinung nach bei einem Bürgermeister an?

Er muss auf alle Bürger, Firmen und äußere Einflüsse gleichermaßen eingehen  und darf nichts dem anderen Vorziehen. Ganz wichtig ist auch, dass man wirklich mit den Bürgern spricht und sie anhört, um die dringlichsten Probleme angehen zu können.

Weshalb sollte man dich als Bürgermeister und in den Gemeinderat wählen? Was zeichnet dich für diese Position aus?

Ich gehe politisch neue Wege, bin pragmatisch und suche Lösungen gemeinsam mit den Bürgern und frei von Ideologie und Zwängen.

Welche Chancen siehst du für Eckental?

Eckental hat nach wie vor sehr großes Potential, jedoch muss zuerst die Infrastruktur geschaffen werden, um anschließend Flächenschonend wachsen zu können. Bau in die Höhe statt in die Breite wird die Zukunft sein. Wohnungen über Supermärkte und Parkflächen als Tiefgaragen.